Robert G. Lee unterrichtet Role Space - Achse 3: Presentation of Self

Mindmap des vierten Seminars von Robert G. Lee zum Thema Role Space-Interaction Management (c) DolmetschServicePlus
Robert G. Lee, einer der Erfinder des Role Space Modells für die Arbeit von DolmetscherInnen, beschreibt drei Achsen entlang derer die DolmetscherInnen sich positionieren je nach Dolmetschsituation: Interaction Management, Alignment, Representation of Self. Dieses vierte Seminar befasste sich mit der Achse: Presentation of Self.

Nach einem kurzen Vortrag zum Thema Presentation of Self arbeiteten wir wieder in Gruppen und diskutierten Beispiele oder Überlegungen, die wir im Vorfeld angestellt hatten. Die Situationen wurden dargestellt und Strategien besprochen. Pro Gruppe wurde zumindest ein Beispiel im Plenum vorgetragen und von Robert G. Lee kommentiert oder mit Beispielen aus seiner eigenen Dolmetschpraxis illustriert.

Wir waren durchaus betrübt, dass wir einander nicht mehr in dieser Konstellation sehen werden. Diese Seminarform erschien allen als sehr nützlich, weil wir zwischendurch Zeit hatten darüber zu reflektieren und aktuelle Beispiele aus der Praxis zu finden.

Wir hoffen sehr, dass efsli (https://www.efsli.org/) in Zukunft auch andere Seminare in dieser Form anbieten wird. 

Downloads
Anhang Größe
Rober G Lee Presentation of Self_0.pdf 318.46 KB